Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Dekanat Gunzenhausen  |  E-Mail: info@dekanat-gunzenhausen.de  |  Online: http://www.dekanat-gunzenhausen.de

Jubiläums-Konzert im Rahmen des Gottestdienstes in der Rieter-Kirche

110 Jahre Posaunenchor Kalbensteinberg

Kalb_Posaunenchor_110Jahre

Der Kalbensteinberger Posaunenchor feierte am 2. November 2011 seinen 110. Geburtstag.

Anlässlich dieses "kleinen" Jubiläums fand am Sonntag im Rahmen des Gottestdienstes ein Konzert in der hiesigen Rieter-Kirche statt. Den Auftakt gab der "Prince of Denmarks March" aus dem 17. Jahrhundert. Neben gottestdienstbegleitenden Chorälen wurden auch der Lied-Marsch "Unsere Freude", eine Bläserumsetzung des lateinamerikanischen Stückes "El Condor Pasa" sowie eine Variation des Mozart-Stückes "Das klinget so herrlich" von Erich Broy vorgetragen. Die Lieder wurden von Pfarrer Martin Geisler thematisch in die Predigt eingebettet, mit dem Choral "Nun danket alle Gott" in Sätzen von Mendelssohn und Bach beschloss der Chor feierlich den Gottesdienst.

Zur Geschichte: Der Kalbensteinberger Posaunenchor wurde 1901 gegründet und ist damit der älteste im Dekanat Gunzenhausen. Der oberste Grundsatz "der Ehre Gottes und dem Namen Christi zu dienen" gilt auch heute noch.

Seit 2002 wird der Chor mit seinen über 30 aktiven Mitgliedern von Manfred Mauerer geleitet. Auch für den Nachwuchs bleibt der Verein attraktiv: In diesem Jahr wurden drei von Gerhard Reichard ausgebildete Jungbläser im Chor aufgenommen.


Der Posaunenchor Kalbensteinberg unter Leitung von Manfred Maurer (untere Reihe 1.v.R.) zählt derzeit 31 aktive Bläser. Pfarrer Martin Geisler, zugleich Vorstand, gab dem Chor seinen Segen.

 

Text: T. Müller, Foto: D. Müller

 

drucken nach oben