Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Dekanat Gunzenhausen  |  E-Mail: info@dekanat-gunzenhausen.de  |  Online: http://www.dekanat-gunzenhausen.de

Nicht alles, aber ETWAS tun

Gott will uns zu seinen Mitarbeitern machen -
für die Liebe, den Frieden, das Glück, die Menschlichkeit in der Welt.

Hannelore Frank
Kirchendach eindecken

Gott will uns zu seinen Mitarbeitern machen -
für die Liebe, den Frieden, das Glück, die Menschlichkeit in der Welt.

 

Hannelore Frank

 

 

Es hilft, dann und wann zurückzutreten und die Dinge aus der Entfernung zu betrachten. Das Reich Gottes ist nicht nur jenseits unserer Bemü- hungen. Es ist auch jenseits unseres Sehvermögens.

Wir vollbringen in unserer Lebenszeit lediglich einen Bruchteil jenes groß- artigen Unternehmens, das Gottes Werk ist.

Wir bringen das Saatgut in die Erde, das eines Tages aufbrechen und wachsen wird. Wir begießen die Keime, die schon gepflanzt sind in der Gewissheit, dass sie eine weitere Verheißung in sich bergen. Wir bauen Fundamente, die auf weiteren Ausbau angelegt sind.

Wir können nicht alles tun. Es ist ein befreiendes Gefühl, wenn uns dies zu Bewusstsein kommt. Es macht uns fähig, ETWAS zu tun und es sehr gut zu tun. Es mag unvollkommen sein, aber es ist ein Beginn, ein Schritt auf dem Weg, eine Gelegenheit für Gottes Gnade, ins Spiel zu kommen und den Rest zu tun.

Wir mögen nie das Endergebnis zu sehen bekommen, doch das ist der Unterschied zwischen Baumeister und Arbeiter.

Wir sind Arbeiter, keine Baumeister.

Wir sind Diener, keine Erlöser.

Wir sind Propheten einer Zukunft, die nicht uns allein gehört.

 

Erzbischof Oscar Romero

drucken nach oben

Weitere Infos zum Ehrenamt

Klicken Sie oben und Sie finden weitere Informationen zum Ehrenamt in Jugendarbeit, Diakonie und Kirche

Es wird die Liebe sein!

Am Abend unseres Lebens wird es die Liebe sein, nach der wir beurteilt werden, die Liebe, die wir allmählich in uns haben wachsen und sich entfalten lassen, in Barmherzigkeit für jeden Menschen. Fre`re Roger Schutz

Nicht alles, aber ETWAS tun

Gott will uns zu seinen Mitarbeitern machen - für die Liebe, den Frieden, das Glück, die Menschlichkeit in der Welt. Hannelore Frank